loading

Warum Veränderungen so herausfordernd sind

In diesem Beitrag stelle ich dir eine neue Möglichkeit vor, wie du dich in jedem Lebensbereich leichter verändern kannst und deine Ziele erreichst.

Dabei spielt es keine Rolle, ob deine Ziele mit Fitness, Abnehmen, Ernährung, Beziehungen oder Sonstigem zu tun haben. Nutze dieses Wissen, um deine persönlichen Ziele anzupacken und von tollen Ergebnissen überrascht zu werden.

Leider ist Fakt: Echte und langfristige Veränderungen fallen vielen Menschen noch sehr schwer. Warum ist das so?

Fangen wir mal so an:

86% der Menschen, die ein Smartphone haben, machen jeden Morgen folgendes:

Sie nehmen nach dem Aufwachen sofort ihr Smartphone in die Hand und gehen zu WhatsApp, Facebook, Instagram und in ihr Postfach, um Nachrichten zu checken. Dann scrollen sie durch die Newsfeeds und vergeuden wichtige Lebenszeit.

Ihre ganze Aufmerksamkeit legen sie gleich zum Start des Tags in der Welt von Social Media und Nachrichten. Und ich habe mich heute ebenso dabei erwischt.

Das Problem damit:

Die meisten Menschen sind nicht nur morgens, sondern nahezu ständig unbewusst und unachtsam in ihrem Alltag. Sie lenken sich oft mit Social Media, Nachrichten, Filmen, etc. ab und selbst wenn sie mal einen ruhigen Moment für sich haben, hängen sie im Kopf oft bei Problemen der Vergangenheit fest.

Nun möchte ich dir eine Frage stellen:


Wie startest du morgens in den Tag?

Was machst du am Morgen? Sei ehrlich und gib es zu. Du gehst an dein Handy und denkst dir Dinge wie:

  • „Oha, Torsten isst jetzt also wieder Kohlehydrate.“
  • „Oh schau mal, eine Kollegin aus der Schule hat mir bei Facebook geschrieben.“
  • „Oh schau, in Afghanistan herrscht wieder Chaos. Was für eine schlimme Welt.“
  • „Ach nein, Corona ist auch immer noch da. Das ist einfach nicht zum Aushalten“
  • „Anita ist ja ständig am Reisen und sieht immer so glücklich aus. Mist, wieso ist mein Leben nicht so aufregend wie ihres?“
  • „Peter hat ja eine tolle neue Karre! Verdammt, so eine kann ich mir nicht leisten. Und besser als ich sieht der Peter auch noch aus. Das Leben ist ungerecht.

Jeder verbindet sich auf seine Weise mit dem Handy in die digitale Welt und viele verlieren sich dabei nach kurzer Zeit in einem Strudel von Ablenkung und schlechten Gefühlen.

Was wäre aber, wenn du das Ganze anders angehen würdest -sofern du es wie oben beschrieben angehst? Wie wäre es, wenn du morgens dein Handy zur Seite legst und dir stattdessen konstruktive und wertvolle Gedanken machst:

  • Wie kann ich heute etwas Gutes für mich tun?
  • Was kann ich heute etwas Wunderbares in die Welt hinaustragen?
  • Wer will ich sein, wenn ich meine Augen öffne?
  • Welche Gedanken will ich denken und stärken?
  • Wie möchte ich mich heute besser verhalten?
  • Was werde ich heute besser tun?
  • Heute werde ich mich wohl in mir selbst fühlen. Heute werde ich alte Emotionen, Verhaltensweisen und Gedanken, die mein altes Selbst zusammengehalten haben, loslassen und in ein neues Selbst springen. Ich lasse meine Trauer und meinen Schmerz heute los und öffne mein Herz. Ich fühle Dankbarkeit, Freude und Inspiration.

Fühlst du den Unterschied deiner inneren Energie in diesem Zustand?

Deine Aufgabe ist es, diesen neuen Zustand von Körper und Geist länger am Tag aufrecht zu erhalten. Wenn du das schaffst, dann mach dich auf etwas gefasst! Denn dann werden ungewöhnliche Dinge in deinem Leben passieren. Du wirst neuen Möglichkeiten gegenüberstehen, weil du in einem neuen Zustand des Seins bist und auf anderen Frequenzen „unterwegs“ bist.

Wenn du allerdings jeden einzelnen Tag aufstehst, dich gleich schlecht fühlst, dich von denselben trüben Gedanken runterziehen lässt und dir beim Aufwachen sagst:

„So jetzt bin ich aufgewacht. Warte mal kurz, lass mich an all meine Probleme denken.“

dann bleibst du in deinem alten Ich gefangen.

 

Der Weg aus der Misere

Es ist deshalb enorm wichtig, dass du deine Gewohnheiten planst. Nachforschungen zeigen, dass wenn du planst, was du machst und wie du es machst, dann nimmt es dein Gehirn so wahr, als ob es bereits passiert wäre.

Einige Wissenschaftler gehen davon aus: Das Gehirn kann nicht zwischen Vorstellung und Realität unterscheiden. Vorgestelltes kann sich real anfühlen und jetzt sofort einen Effekt auf dich haben.

Gewohnheiten zu planen und dir genau vorzustellen, wann du was wie machst, trainiert dein Gehirn ausserdem darauf, auf die Zukunft zu fokussieren und aus der Vergangenheit auszubrechen.

Und wenn du es schaffst auf diese Weise positive Gefühle zu erzeugen, dann fällt es dir leichter dich so zu verhalten, wie du es dir ausgemalt hast. Deine Handlungen werden dann eins mit deinen Gedanken, weil Körper und Geist zusammenarbeiten. Dann wirst du dir ein neues Schicksal schmieden können.


Was ist die einfache Definition eines Durchbruchs bzw. Quantensprungs?

Dr. Joe Dispenza beschreibt, dass laut Quantenphysik Geist und Materie unzertrennlich miteinander verbunden sind. Die Materie hat einen Geist und der Geist ist in der Materie. Er beschreibt weiterhin, wie Quantenphysiker anfingen, kleine Atome zu studieren (Elektronen und Photonen) und dabei interessante Entdeckungen machten.

Die Physiker gingen davon aus, dass diese Partikel sich so verhalten, wie Planeten, welche die Sonne umkreisen. Diese Annahme war allerdings falsch. Das Ergebnis der Nachforschungen war: Die Teilchen reagierten auf den Geist.

Nun begannen die Quantenphysiker das Elektron zu beobachten. Das klingt jetzt vielleicht etwas wirr, aber so beschreibt Dr. Joe Dispenza folgendes Phänomen:

Das Elektron fliesst in einer Welle der Möglichkeiten und all diese Energie kollabiert dann in ein Partikel. Oder anders gesagt: Die Energie wird durch Beobachtung/Wahrnehmung zu Materie. Das nennt man „Collapsing the wave function“.

Nachdem die Physiker allerdings aufhörten das Elektron zu beobachten, verwandelte sich das Partikel (Materie) wieder zurück zu potenzieller Energie.

Deshalb, so Dr. Joe Dispenza, beeinflusst der Geist die Materie.

In anderen Worten:

Wenn du jeden Morgen aufwachst und dasselbe machst, wie in den letzten 10 Jahren, dann bist du gefangen in der vorhersehbaren Welt der Newtonschen Physik.

Wenn du dein Leben immer mit den gleichen Gedanken beobachtest (aus dem gleichen Geist heraus betrachtest), dann formst du damit immer die gleichen Möglichkeiten in die gleiche Realität.

In der Quantenphysik existieren alle Möglichkeiten potenziell im jetzigen Moment. Aber die meisten Menschen und deren Gehirn antizipieren die Zukunft basierend auf der Vergangenheit. Und da sie häufig nicht präsent im Kopf sind und alte Negativ-Gedanken-Schleifen unbewusst ablaufen, machen sie es sich selbst schwer etwas in ihrem Leben zu verändern.

Es benötigt Training, um den jetzigen Moment zu finden und seine Gewohnheiten, Gedanken und Verhalten zu verändern.

 

Die Theorie des Energiefelds der potenziellen Möglichkeiten

In diesem Kapitel stelle gehe ich noch weiter auf Dr. Joe’s Theorie ein, die dir dabei helfen kann, dich in genau die Richtung zu verändern, die du dir wünschst.

Die Theorie lautet wie folgt:

Die meisten Menschen wissen nicht, dass es ein unsichtbares Energiefeld um ihren Körper gibt. Wenn du auf jemanden oder etwas reagierst, dann ziehst du aus diesem unsichtbaren Feld Energie und verwandelst es in „Chemie“. Daraufhin wird das Feld um deinen Körper herum schwächer. Jetzt bist du mehr Materie (du hast Energie aus dem Feld genutzt) und weniger Energie (diese ist aus deinem Feld in die Materie geflossen). Du bist also mehr Partikel und weniger Welle.

Und die meisten Menschen denken nun:

Um Materie zu verändern, musst du einfach Materie verändern. Viele versuchen diese Änderung in der Materie gewaltsam zu erzwingen. Deshalb sind Menschen Konkurrenz-Denker oder sie manipulieren, stehlen und schummeln, um das zu bekommen, was sie haben wollen.

Wenn du allerdings im jetzigen Moment bist, dein Herz öffnest und beginnst höhere Gefühle und Emotionen zu halten, dann öffnest du dein magnetisches Feld in deinem Körper herum auf ca. 9 Meter.

In diesem Fall wärst du jetzt mehr Energie und weniger Materie. Anders gesagt: Du wärst dann mehr Welle als Partikel. In diesem Zustand kannst du bessere Effekte auf die Realität erzielen, weil du mehr Energie zur Verfügung hast.

Wenn du dein Herz öffnest ist das so, als ob du einen Kieselstein ins Wasser wirfst. Beides erzeugt eine Welligkeit. Eine Schwingung. Wenn du einen grösseren Stein fallen lässt, entsteht eine grössere Welligkeit.

Wenn du nun einen herzoffenen Zustand aufrechterhalten kannst, ist das so, als würdest du stehts einen Stein immer und immer wieder ins Wasser werfen. Du sendest eine Signatur ins Feld. Deine Emotion ist bei dieser Signatur die magnetische Ladung.

Deine Absicht, deine Gedanken sind die Information, die auf dieser Welle übertragen wird. Wenn du eine klare Absicht mit einer erhöhten Emotion verbindest, beginnen sie eine Wirkung auf die Materie zu erzeugen.

Zusammengefasst:

Die Gedanken, die du denkst, sind die elektrische Ladung im Quantenfeld. Die Gefühle, die du ausstrahlst, sind die magnetische Ladung im Quantenfeld. Und was du denkst, und was du fühlst, sendet eine elektromagnetische Signatur aus, die jedes einzelne Atom in deinem Leben beeinflusst. Der Gedanke sendet das Signal aus und das Gefühl zieht das Ereignis zurück.

Was bedeutet das für dein Leben?

Wenn du jeden Tag wie ein Trauerklos herumläufst, dich bemitleidest und wie ein Opfer fühlst, sendest du diese Unterschrift ins Feld. Dann wirst du mehr Erfahrungen machen, die genau zu dieser Signatur passen und du wirst leiden. (Selbsterfüllende Prophezeiung)

Worum es hier also geht:

Wir überwinden unsere Scham, Schuld, das Gefühl von Unwürdigkeit und lernen, wie wir unser Herz öffnen. Wenn du kohärente Wellen in deinem Gehirn und deinem Herzen erzeugen lernst, dann wirst du Wunder hervorbringen können.

Das Ganze braucht Training und Übung. Auch müssen wir lernen uns umzuprogrammieren und den Glauben loslassen, dass wir limitiert sind.

Wenn du dauerhaft unter Stress und Strom stehst, wirst du keine Energie haben, du kannst nicht vom Feld profitieren und hast keine Wirkung auf die Materie.

 

Worum geht es im Leben?

Im Leben geht es um das Management von Energie. Wohin du deine Aufmerksamkeit legst, dahin fliesst deine Energie. Und wenn deine Aufmerksamkeit auf das Bekannte und die vorhersehbare Zukunft gerichtet ist oder deine Aufmerksamkeit auf die vertrauten trüben Emotionen der Vergangenheit gerichtet sind, schöpfst du negative Energie aus dem gegenwärtigen Moment und baust darauf deine Zukunft auf. Dann hast du keine Energie, um etwas Neues zu Schaffen.

Wenn du allerdings daran arbeitest, dann kann dein Leben ganz anders aussehen. Wenn du darin gut wirst und übst, wirst du anfangen das zu tun, was von Natur aus dein Geburtsrecht ist:

Neue und wunderbare Erfahrungen in deinem Leben erschaffen. Dazu braucht es nur Übung.

Wünschst du dir Hilfe dabei deine Gedanken, deinen inneren Radar und deine Motivation auf eine neue Ebene zu bringen, um mit einer ganz neuen Energie durch den Tag zu gehen und so deinen Zielen entgegenzustreben?

Dann vereinbare gerne jetzt mit mir ein kostenloses Klarheitsgespräch und wir schauen gemeinsam, ob und wie ich dir dabei helfen kann.

coach michael personal trainer

Michael Bachmann

Personal Trainer & Ernährungscoach

Michael Bachmann (1979) ist ausgebildeter Kommunikator FH und seit 2011 in der Fitnessbranche als Online Trainer und Business Personal Trainer in Zürich tätig. Michael hat sich im Verlaufe der Jahre auf Führungspersönlichkeiten, die sich besser in ihrem Körper fühlen und ihr Energielevel steigern wollen, spezialisiert. Michael arbeitet ganzheitlich und mit einem einzigartigen (Online) Konzept.

Über mich